Felix Klausmann beim Weltcup in der Türkei auf Platz 8
Stephan Mayer mit Plattfuß  auf Platz 13

In Sakarya (Türkei) fand der 1. Eliminator-Weltcup der Asienserie statt. Die technisch sehr anspruchsvolle Weltcup-Strecke hatte einiges zu bieten. Ein technisch herausfordernder und steiler Anstieg, ein Steinfeld sowie künstliche Hindernissen und ein Sprung forderte den Elite-Fahrern einiges ab. Felix Klausmann und Stephan Mayer (SC Hausach/Team Tekfor Schmidt BikeShop) erkämpften sich die Plätze 8 und 13.
In der Qualifikation ging es für Klausmann und Mayer gut los. Felix Klausmann legte die 5.-schnellste Zeit auf Pflaster, während sich Stephan Mayer als Sechster problemlos für das Achtelfinale qualifizierte, das beide ebenfalls problemlos überstanden und ins Viertelfinale einziehen konnten. „Ich fühlte mich gut und lag in aussichtsreicher Position“, schildert Mayer seinen Viertelfinallauf. „Dann fing ich mir im Steinfeld einen Plattfuß ein. Es wäre heute sicherlich einiges mehr drin gewesen“, so der junge Oberwolfacher, der sich mit Platz 13 zufrieden geben musste. Teamkamerad Felix Klausmann lag vor dem Anstieg auf Platz 3. „Der Zweitplatzierte musste vom Rad. Ich sprang ebenfalls ab und überholte ihn zu Fuß“, berichtet der amtierende deutsche Eliminator-Meister, der den 2. Platz bis ins Ziel verteidigen und sich den Einzug ins Halbfinale sichern konnte. Im Halbfinale hatte der Hausacher einen tollen Start und ging als Zweitplatzierter in die Abfahrt. Ein Mitkonkurrent setzte auf einer anderen Linie zum Überholen an, drängte Klausmann aus der Kurve und zog an diesem vorbei. „Dadurch verlor ich den Schwung und konnte die entstehende Lücke bis ins Ziel nicht mehr schließen.“ Im kleinen Finale wollte Klausmann das Rennen von vorne kontrollieren, konnte sich aber nicht vorne festsetzen und ging als Vierter in die erste Kurve. „Ich hatte zwar immer Tuchfühlung zu den Kontrahenten, konnte aber keine Plätze mehr gut machen und musste mich mit Platz 8 begnügen“, so Klausmann.
Jetzt schauen die beiden Eliminator-Asse positiv auf das nächste Weltcup-Rennen, das in Palangkaraya (Indonesien) ausgetragen wird.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag: 08.02.1959
Wohnort: Fischerbach
Schule/Beruf: Automateneinrichter
Kategorie: Trainer und Abteilungsleiter

Bisherige Erfolge als MTB-Trainer ab 1996:

Folgende Erfolge haben die von mir trainierten Bikerinnen und Biker erzielt:

  • 11 Biker/innen wurden in den Nationalkader,
    21 in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen.
    Diese Bikerinnen erreichten dann bei WM, EM und Weltcup dreimal den 3. Platz.
  • 3 DM Titel,
  • 6 Vize-Meisterschaften,
  • 13 mal 3. Plätze konnten bei den deutschen Meisterschaften herausgefahren werden.
  • Zudem erreichten die Mountainbiker/innen noch viele Siege und Treppchenplätze in der MTB- Bundesliga, bei Baden-Württembergischen Meisterschaften und den regionalen Rennserien Schwarzwälder Tälercup und Kids Cup.
  • 2004 und 2010 wurde ich von den MTB Funktionären zum Trainer des Jahres in Baden Württemberg gewählt.

Meine Spezialitäten sind …: Die Kinder und Jugendlichen mit Freude den MTB Sport näher zu bringen, und ihnen zu helfen ihre Fähigkeiten auszubauen.

Sportliche Ziele: Den Sportler/innen helfen ihre Ziele zu erreichen

Am Mountainbikesport fasziniert mich: Dass er sehr Facettenreich ist, und dass die Biker/innen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch die Leistung ihrer Mitstreiter/innen würdigen.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2022