Felix Kurz fährt in Chur (Schweiz) erneut aufs Podest

Hausacher MTB-Nachwuchs mit Top-Platzierungen

Der Hausacher-MTB-Nachwuchs des Team Tekfor Schmidt BikeShop war bei den Rennen in Chur (Schweiz) und Veringendorf (Kreis Sigmaringen) erfolgreich unterwegs. In der Klasse U 15 fuhr Felix Kurz bei der ÖKK Bike-Revolution in Chur als Dritter erneut aufs Podest. Bastian Kopp (U9) erkämpfte sich beim MTB-Event in Veringendorf als Dritter erstmals einen Podestplatz, während sein Bruder Jan (U15) in die Top-Five fuhr.
Beim 2. Lauf der ÖKK Bike-Revolution-Serie wurde der Kurs publikumswirksam in die City von Chur integriert. Zahlreiche Zuschauer sorgten bei dem hochkarätigen Radevent in der Schweiz für eine tolle Atmosphäre und Stimmung. Die Jungen der U 15 mussten auf dem mit ordentlichen Höhenmetern, Treppenstufen und verwinkelten Kopfsteinpflasterpassagen gespickten Kurs fünf Runden fahren. Der Sasbacher Felix Kurz konnte sich schon zu Beginn des Rennens in der  vierköpfigen Spitzengruppe festsetzen. „Bis zur letzten Runde konnten wir  den Vorsprung auf die Verfolger ständig ausbauen. Einer Attacke am Schlussanstieg hatte ich jedoch nichts entgegen zu setzen“, berichtet der SC Fahrer. Einen Angriff auf der Zielgeraden konnte jedoch abwehren und sich als Dritter erneut einen Podestplatz sichern. „Es war ein sehr hartes Rennen. Aber ich konnte fast alle Schweizer Top-Fahrer hinter mir lassen und auch in der Cup-Gesamtwertung Platz 3 verteidigen“, strahlte Kurz über seine starke Leistung.
Beim MTB-Event in Veringendorf  hatten die Brüder Jan und Bastian Kopp nicht nur mit den Konkurrenten sondern auch mit Kälte und Regen zu kämpfen. In der Klasse U 9 kam Bastian Kopp nach einem guten Start als Dritter aus der ersten Runde, knapp gefolgt vom Viertplatzierten. In der Schlussrunde kämpfte er mit seinem Konkurrenten um den Podestplatz. „In der Schlusskurve fuhr ich deutlich schneller als mein Gegner und erreichte ungefährdet als Dritter das Ziel“, strahlte der junge Schramberger, der bei der Siegerehrung seinen ersten Pokal in die Höhe halten durfte. Jan Kopp kämpfte vom Start weg um einen Platz in den Top-Five, den er sich am Ende als Fünfter auch sichern konnte. „Ich habe alles gegeben, aber die anderen waren heute einfach besser“, berichtet der MTB-Nachwuchsfahrer.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag: 08.02.1959
Wohnort: Fischerbach
Schule/Beruf: Automateneinrichter
Kategorie: Trainer und Abteilungsleiter

Bisherige Erfolge als MTB-Trainer ab 1996:

Folgende Erfolge haben die von mir trainierten Bikerinnen und Biker erzielt:

  • 11 Biker/innen wurden in den Nationalkader,
    21 in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen.
    Diese Bikerinnen erreichten dann bei WM, EM und Weltcup dreimal den 3. Platz.
  • 3 DM Titel,
  • 6 Vize-Meisterschaften,
  • 13 mal 3. Plätze konnten bei den deutschen Meisterschaften herausgefahren werden.
  • Zudem erreichten die Mountainbiker/innen noch viele Siege und Treppchenplätze in der MTB- Bundesliga, bei Baden-Württembergischen Meisterschaften und den regionalen Rennserien Schwarzwälder Tälercup und Kids Cup.
  • 2004 und 2010 wurde ich von den MTB Funktionären zum Trainer des Jahres in Baden Württemberg gewählt.

Meine Spezialitäten sind …: Die Kinder und Jugendlichen mit Freude den MTB Sport näher zu bringen, und ihnen zu helfen ihre Fähigkeiten auszubauen.

Sportliche Ziele: Den Sportler/innen helfen ihre Ziele zu erreichen

Am Mountainbikesport fasziniert mich: Dass er sehr Facettenreich ist, und dass die Biker/innen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch die Leistung ihrer Mitstreiter/innen würdigen.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2022