Hausacher Marathon-Spezialisten in Furtwangen sehr erfolgreich

Martin Zehnle in der Elite auf Rang 4 – Alisa Stephan auf Platz 2 – Andre Moser siegt über 45 km, Jakob Huschle auf Platz 3

Rund 1500 Teilnehmer standen bei der 25. Auflage des Schwarzwald Bike Marathons in Furtwangen an der Startlinie. Die Marathon-Asse des SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop waren dabei sehr erfolgreich. Über die Königsdistanz von 90 km belegte Martin Zehnle in der Elite-Klasse Platz 4. Alisa Stephan stand bei den Damen über die 60 km als Zweite auf dem Podest, während über die Kurzdistanz von 45 km Andre Moser einen Sieg verbuchen konnte und Teamkamerad Jakob Huschle als Dritter ebenfalls den Sprung aufs Podest schaffte.
Über die Königsdistanz von 90 km drückten die Elite-Fahrer vom Start weg aufs Tempo. Martin Zehnle konnte sich bis zum zweiten Anstieg auf die Katharinenhöhe in der Spitzengruppe halten. Dann musste er dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und abreißen lassen. „Ich hatte etwas überzogen und musste das Führungstrio ziehen lassen“, so der Seelbacher. Für die letzten 70 km der sehr welligen Strecke, auf der viel Gegenwind herrschte, war das keine gute Ausgangsposition. „Ich fuhr die letzten 70 km als Solist, konnte aber die Verfolger auf Distanz halten und als Vierter meiner Altersklasse nach 3:25 h ins Ziel fahren.“ Teamkamerad Marian Singler fuhr in dieser Altersklasse nach 3:51 h über den Zielstrich. In der Elite-Klasse der Damen über 60 km kam Alsisa Stephan mit einer Minute Rückstand als Zweit auf der Katharinenhöhe an. „Diese Position konnte ich bis ins Ziel halten“, so Stephan, die mit rund 2 Minuten Rückstand auf die Siegerin im Stadion in Furtwangen einfuhr. Über die 45 km –Distanz waren mit Andre Moser, Jakob Huschle und Gabriel Maier gleich 3 SC Fahrer vertreten. Nach dem Start konnten sich Moser und Huschle gleich in einer 5-köpfigen Spitzengruppe einreihen, die ich gleich am ersten Anstieg vom Feld absetzen konnte. Nach der ersten Abfahrt vom Brend ging es in den Anstieg zur Katharinenhöhe. „Hier wurde ich noch von Ben Schweizer (Team Marderabwehr) und meine Teamkameraden Jakob Huschle begleitet“, berichte Andre Moser. „Nach dem Anstieg musste ich aber abreißen lassen und den Rest der Strecke alleine fahren“, so der Gutacher Jakob Huschle, der Platz 3 aber bis ins Ziel verteidigen konnte. Das Duell zwischen Andre Moser und Ben Schweizer wurde im Zielsprint entschieden. „Ich hatte die Nase um zwei Zehntel Sekunden vorne“, freute sich der Oberwolfacher Moser über seinen Erfolg. Gabriel Maier konnte das Tempo der Spitze nicht mitgehen. „Unsere Gruppe hatte die Spitze immer im Blick. Doch die Lücke nach vorne wurde trotz harter Arbeit nicht kleiner“, berichtet Maier, der mit Platz 6 am Ende mit seiner Leistung zufrieden war.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag: 08.02.1959
Wohnort: Fischerbach
Schule/Beruf: Automateneinrichter
Kategorie: Trainer und Abteilungsleiter

Bisherige Erfolge als MTB-Trainer ab 1996:

Folgende Erfolge haben die von mir trainierten Bikerinnen und Biker erzielt:

  • 11 Biker/innen wurden in den Nationalkader,
    21 in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen.
    Diese Bikerinnen erreichten dann bei WM, EM und Weltcup dreimal den 3. Platz.
  • 3 DM Titel,
  • 6 Vize-Meisterschaften,
  • 13 mal 3. Plätze konnten bei den deutschen Meisterschaften herausgefahren werden.
  • Zudem erreichten die Mountainbiker/innen noch viele Siege und Treppchenplätze in der MTB- Bundesliga, bei Baden-Württembergischen Meisterschaften und den regionalen Rennserien Schwarzwälder Tälercup und Kids Cup.
  • 2004 und 2010 wurde ich von den MTB Funktionären zum Trainer des Jahres in Baden Württemberg gewählt.

Meine Spezialitäten sind …: Die Kinder und Jugendlichen mit Freude den MTB Sport näher zu bringen, und ihnen zu helfen ihre Fähigkeiten auszubauen.

Sportliche Ziele: Den Sportler/innen helfen ihre Ziele zu erreichen

Am Mountainbikesport fasziniert mich: Dass er sehr Facettenreich ist, und dass die Biker/innen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch die Leistung ihrer Mitstreiter/innen würdigen.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2022