Hausacher MTB-Asse in Wilchingen (Schweiz) erfolgreich

Anna Hoferer siegt und holt sich Führungstrikot – Andre Moser und Gabriel Maier auf Platz 2 und 3

In Wilchingen (Schweiz) wurde der dritte Lauf zum EKS Cup ausgetragen. Über 200 Teilnehmer waren auf der tollen Strecke beim „Chläggi Bike Race“ am Start. Ein kniffliger und technisch anspruchsvoller Rundkurs mit künstlichen Hindernissen, einem kurzen Rockgarden und interessanten Single-Trails erforderte fahrerisches Können. Anna Hoferer (SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop) meisterte diese Herausforderungen mit Bravour und fuhr in der Klasse U 9 als Siegerin ins Ziel. Bei den Herren belegten Andre Moser und Gabriel Maier die Plätze 2 und 3.
In der Klasse U 9 ging Anna Hoferer punktgleich mit der Cup-Gesamtführenden Enie Morf  (Schweiz) mit dem Ziel ins Rennen, sich das Leader-Trikot zurück zu holen. Mit einem mustergültigen Start setzte sich die junge Haslacherin gleich zu Beginn vom Feld ab. „Die technischen Hindernisse überfuhr ich fehlerfrei und konnte auf den 6 Runden meinen Vorsprung auf die Schweizerin bis auf 30 sec. ausbauen“, so das Hausacher Nachwuchstalent. Freudenstrahlend durfte sie auf dem Siegerpodest Pokal und Leder-Trikot entgegen nehmen. Teamkameradin Antonia Bohn (U11) kam beim Start nicht gut weg. Mit ihrer guten Fahrtechnik arbeitete sich die jungen Oberkircherin bis auf Platz drei nach vorne. „In der Schlussrunde ging mir aber die Puste aus und ich verlor den Podestplatz“, schilderte Bohn ihren Rennverlauf. Mit Platz 4 konnte sie jedoch Platz 3 in der Gesamtwertung verteidigen. Ben Hoferer musste in der Kategorie U13 gleich 3 Runden mit insgesamt 7.5 km bewältigen. Trotz ungünstigem Startplatz kämpfte sich Ben gleich in der ersten Runde von ganz hinten bis auf die vorderen Plätze durch. Im Technikparcours spielte der Hasalcher sein fahrerisches Können aus und zog an weiteren Konkurrenten vorbei. Am Ende erreichte er einen starken 7. Platz. In der Klasse U 15 vertraten Julian Damm und Annika Bohn die Farben des SC Hausach. Beide mussten aus den letzten Startreihen das Rennen aufnehmen. Julian Damm hatte einen tollen Start und machte Runde für Runde Plätze gut. Nach harter und kräftezehrender Aufholjagd belegte der Steinacher einen starken 7. Platz. Auch Annika Bohn legte einen super Start hin und kämpfte sich gleich in der 1. Runde auf Platz 5 vor. Mitte der 2. Runde bekam sie jedoch Magenprobleme und musste sich übergeben. Dennoch setzte sie das Rennen fort und fuhr nach einer starken Schlussrunde noch auf Platz 8. „Ich bin aber enttäuscht, denn ohne Magenprobleme wäre heute einiges mehr drin gewesen“, haderte die Oberkircherin mit ihrem Schicksal. Bei den Herren-Hobbyklasse standen mit Andre Moser und Gabriel Maier gleich zwei SC Fahrer auf dem Podest. Moser erkämpfte sich Platz 2 und konnte seine Führung in der Cup-Gesamtwertung nicht nur verteidigen sondern auch ausbauen. Gabriel Maier sammelten als Dritter wichtige Punkte für Gesamtwertung der Cup-Serie, deren Finale in zwei Wochen ausgetragen werden wird.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag: 08.02.1959
Wohnort: Fischerbach
Schule/Beruf: Automateneinrichter
Kategorie: Trainer und Abteilungsleiter

Bisherige Erfolge als MTB-Trainer ab 1996:

Folgende Erfolge haben die von mir trainierten Bikerinnen und Biker erzielt:

  • 11 Biker/innen wurden in den Nationalkader,
    21 in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen.
    Diese Bikerinnen erreichten dann bei WM, EM und Weltcup dreimal den 3. Platz.
  • 3 DM Titel,
  • 6 Vize-Meisterschaften,
  • 13 mal 3. Plätze konnten bei den deutschen Meisterschaften herausgefahren werden.
  • Zudem erreichten die Mountainbiker/innen noch viele Siege und Treppchenplätze in der MTB- Bundesliga, bei Baden-Württembergischen Meisterschaften und den regionalen Rennserien Schwarzwälder Tälercup und Kids Cup.
  • 2004 und 2010 wurde ich von den MTB Funktionären zum Trainer des Jahres in Baden Württemberg gewählt.

Meine Spezialitäten sind …: Die Kinder und Jugendlichen mit Freude den MTB Sport näher zu bringen, und ihnen zu helfen ihre Fähigkeiten auszubauen.

Sportliche Ziele: Den Sportler/innen helfen ihre Ziele zu erreichen

Am Mountainbikesport fasziniert mich: Dass er sehr Facettenreich ist, und dass die Biker/innen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch die Leistung ihrer Mitstreiter/innen würdigen.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2022