Hausacher MTB-Jugend wiederum sehr erfolgreich

Philipp Hühn gewinnt in Ravensburg – Antonia und Annika Bohn sowie Jonathan Huber stehen beim Alb Gold Cup in Reudern auf dem Podest

Am Wochenende waren die Fahrer des SC Hausach / Team AAM Metal Forming Schmidt BikeShop wiederum sehr erfolgreich unterwegs. Philipp Hühn (U15) siegte beim Short Track in Ravensburg, während die Geschwister Antonia (U13) und Annika Bohn (U17) sowie Jonathan Huber (U19) beim Alb Gold Cup in Reudern als Zweite und Dritte auf dem Siegerpodest standen.
Im Rahmen des Weststadt Festivals fand in Ravensburg ein Short Track Rennen statt. Auf dem Rundkurs mussten mehreren technische Hindernisse wie Anlieger, Drops und Rampen bewältigt werden. Philipp Hühn (U15) kurbelte die 7 Runden mit Bravour herunter. „Ich konnte nach der 2. Runde die Spitze übernehmen und meine Vorsprung ausbauen“, so der Gengenbacher, der seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte. Beim Alb Gold Cup in Reudern wurden die Fahrer mit einem Le Mans Start ins Rennen geschickt. Annika Bohn (U17) konnte sich nach einem starken Antritt an die Spitze des Feldes setzten und bis zur Einfahrt in den Technikpark einen großen Vorsprung herausfahren. In der 2. Runde fuhr die Oberkircherin bereits auf die zuvor gestarteten U 19 Fahrerinnen auf und klemmte sich an deren Hinterrad. „Dann rutschte ich jedoch in einer steilen Abfahrt auf dem rutschigen Boden aus, stürzte einen Abhang hinunter und landete in den Brennnesseln“, so Bohn. Bis sie dann wieder fahrbereit war, zog die bis dahin Zweitplatzierte an ihr vorbei und die junge Oberkircherin musste sich mit Platz 2 zufriedengeben. Ihre Schwester Antonia (U13) legte ebenfalls einen perfekten Start hin und fuhr als Erste in den anspruchsvollen Bikepark ein. „Dort wurden wir zunächst von Jungs, die vor uns gestartet sind, ausgebremst. Während meine beiden Mitkonkurrentinnen das Palettenhindernis auf der rechten Seite wählten, fuhr ich das linke an. Leider stürzte der Junge vor mir, ich musste vom Rad und die beiden Gegnerinnen zog davon“, berichtet die 11-jährige Oberkircherin. Mit Kampfgeist nahm sie die Verfolgung auf. Nachdem sie sich Platz 2 erobert hatte, griff sie in einer Kurve die Führende an. „Ich rutsche aber im Kiesbett aus und stürzte“, so die SC Fahrerin, die mit leichten Knieabschürfungen das Rennen wieder aufnehmen und als Dritte durchs Ziel fahren konnte.
Auch Jonathan Huber (U19) fuhr ein starkes Rennen. Nachdem er Mitte des Rennens das Spitzenduo ziehen lassen musste, konnte er seine Verfolger auf Distanz halten und fuhr als Dritter ebenfalls aufs Podest.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag:

Wohnort: Fischerbach

Kategorie: Sportwart und Trainer

Bisherige Erfolge:

  • WM und EM-Teilnehmer im Triathlon und Mountainbike.
  • Zahlreiche Titel und Platzierungen bei DM und Ba.-Wü.

 Meisterschaften.

  • Zweimal Trainer des Jahres in Ba.- Wü.

 

Sportliche Ziele:

  • Bikerinnen und Biker zu sportlichen Erfolgen führen.

 

Am Mountainbikesport fasziniert mich:

  • Die Vielseitigkeit und der Aufenthalt in der freien Natur.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2023