Hausacher MTB-Nachwuchs auch in St. Georgen nicht zu bremsen

Anna Hoferer (U9) und Felix Kurz (U15) auf Platz 1 – Weitere Podestplätze durch Antonia Bohn (U11) und Madeleine Klink (U17)

St. Georgen war Austragungsort des 3. Laufs zum Schwarzwälder MTB-Cup. Die Nachwuchsfahrer des SC Hausach / Team Tekfor Schmidt BikeShop waren auch in St. Georgen nicht zu bremsen. Anna Hoferer (U9) und Felix Kurz (U15) fuhren als Sieger ins Ziel. Antonia Bohn (U11) und Madeleine Klink (U19) erkämpften sich als Dritte ebenfalls einen Platz auf dem Siegerpodest.
Bei strahlenden Sonnenschein feuerte ein großes Team von Betreuern und Familienangehörigen des SC Hausach die zahlreichen SC Fahrer bei ihren Rennen an. In der Klasse U 9 hatte Anna Hoferer Lospech und musste aus den hintern Startreihen das Renne aufnehmen. „Gleich nach dem Startschuss nahm ich die längere Außenbahn und konnte mich vor der Einfahrt in die Trails im Wald an die Spitze setzen“, berichtet die 7-jährige Haslacherin. Mit einem riesen Vorsprung fuhr Anna als souveräne Siegerin ins Ziel und nahm strahlend den handgefertigten Siegerpokal auf dem Siegerpodest entgegen. In der Klasse U 11 setzte sich Antonia Bohn in einer dreiköpfigen Spitzengruppe vom Feld ab. In einer Engstelle wurde sie jedoch von ihren Konkurrentinnen ausgebremst und verlor den Anschluss. Als Dritte schaffte sie jedoch den Sprung aufs Podest und konnte ihren 2. Platz in der Gesamtwertung verteidigen. „Tags darauf konnte ich beim Heimrennen beim Schäfflers Kids Cup in Sasbachwalden einen Start-Ziel-Sieg verbuchen“, freute sich die 8-jährige Oberkircherin. Mit über 50 Startern war die Klasse U 13 am stärksten besetzt. Ben Hoferer fand gut ins Rennen. „In einer Stein- und Wurzelpassage stürzte jedoch ein Fahrer vor mir und ich musste vom Rad steigen, um einen Sturz zu vermeiden“, schildert der Haslacher das Missgeschick, wodurch er einige Plätze einbüßte. Am Ende erkämpfte sich Hoferer Platz 13 und konnte sich in den Top-Ten der Gesamtwertung festsetzen. Teamkamerad Arne Welte fuhr als 36. ins Ziel. Felix Kurz (U15) konnte im Leader-Trikot des Cup-Gesamtführenden von Position 1 ins Renne starten. Schnell bildete sich eine Vierergruppe, die bis zur letzten Runde zusammen-arbeitete. „Ich konnte als Erster in den Single-Trail einbiegen und so das Tempo bestimmen. Im Zielsprint konnte ich mich dann um eine Radlänge durchsetzen und durfte meinen ersten Saisonsieg feiern“, freute sich der Sasbacher über seinen Erfolg, womit er auch die Führung in der Gesamtwertung ausbauen konnte. Til Welte, der ebenfalls der Spitzengruppe angehörte, konnte im Schlusssprint nicht dagegenhalten und belegte den undankbaren 4. Platz. Teamkamerad Julian Damm belegte Platz 19. Madeleine Klink (U17) fuhr als Dritte erneut aus Podest und konnte die Führung in der Cupwertung verteidigen. Nach dem Rennen reiste die Oberndorferin mit dem baden-württembergischen Landeskader zum Vorbereitungstraining nach Böhringen, wo in zwei Wochen der nächste Lauf zur Bundenachwuchssichtung und Deutschen Meisterschaft stattfinden wird.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag: 08.02.1959
Wohnort: Fischerbach
Schule/Beruf: Automateneinrichter
Kategorie: Trainer und Abteilungsleiter

Bisherige Erfolge als MTB-Trainer ab 1996:

Folgende Erfolge haben die von mir trainierten Bikerinnen und Biker erzielt:

  • 11 Biker/innen wurden in den Nationalkader,
    21 in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen.
    Diese Bikerinnen erreichten dann bei WM, EM und Weltcup dreimal den 3. Platz.
  • 3 DM Titel,
  • 6 Vize-Meisterschaften,
  • 13 mal 3. Plätze konnten bei den deutschen Meisterschaften herausgefahren werden.
  • Zudem erreichten die Mountainbiker/innen noch viele Siege und Treppchenplätze in der MTB- Bundesliga, bei Baden-Württembergischen Meisterschaften und den regionalen Rennserien Schwarzwälder Tälercup und Kids Cup.
  • 2004 und 2010 wurde ich von den MTB Funktionären zum Trainer des Jahres in Baden Württemberg gewählt.

Meine Spezialitäten sind …: Die Kinder und Jugendlichen mit Freude den MTB Sport näher zu bringen, und ihnen zu helfen ihre Fähigkeiten auszubauen.

Sportliche Ziele: Den Sportler/innen helfen ihre Ziele zu erreichen

Am Mountainbikesport fasziniert mich: Dass er sehr Facettenreich ist, und dass die Biker/innen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch die Leistung ihrer Mitstreiter/innen würdigen.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2022