Verheißungsvoller Saisonauftakt für Clarissa Mai

Steinacher MTB-Ass fährt beim Eröffnungsrennen der österreichischen Radbundesliga auf der Straße in die Top-Ten.

Zum Auftakt der Österreichischen Radbundesliga (ÖRV-Radliga) wurde Leonding dem Ruf eines Frühjahrsklassikers wieder gerecht. Bei bestem Wetter mit frühlingshaften Temperaturen machten sich fast 100 Athletinnen in der Elite-Klasse der Frauen auf die Strecke. Clarissa Mai (SC Hausach Team Tekfor Schmidt BikeShop) fuhr gleich zum Saisonauftakt in die Top-Ten.
Das zum 61. Mal stattfindende Eröffnungsrennen in Leonding bildete den Auftakt der österreichischen Radsaison. Der zu den Oberösterreich CLASSICS zählende Radklassiker war gleichzeitig auch der Start der ÖRV-Radliga der Elite-Fahrerinnen. Beim ersten Kräftemessen mussten die Damen einen 21,6 km langen Rundkurs dreimal durchfahren, wobei der 2 km lange Anstieg am Aichberg den Athletinnen einiges abverlangte. Clarissa Mai (SC Hausach/Team Tekfor Schmidt BikeShop) stellte sich als Einzelstarterin der gesamten österreichischen Radsportelite, deren Spitzenfahrerinnen von ihren Teamkameradinnen kräftig unterstütz wurden. „Als Einzelstarterin musste ich von ganz hinten das Rennen aufnehmen. Doch schon Ende der ersten Runde konnte ich mich nach vorne arbeiten und mich in einer zehnköpfigen Spitzengruppe vom Feld absetzen“, berichtet die 24-jährige Steinacherin. Die Gruppe arbeitete gut zusammen und konnte den Vorsprung auf das Feld weiter ausbauen. Eingangs der dritten Runde konnten sich drei Fahrerinnen leicht absetzen. Das Hausacher MTB-Ass setzte aber nicht sofort nach, sondern vertraute auf ihre guten Kletterqualitäten und setzte alles in den letzten Anstieg “Ich wollte am Berg attackieren, das Feld sprengen und an die Spitze heranfahren. Ich kurbelte gut und führte das Verfolgerfeld über den Berg. Aber die anderen Fahrerinnen beteiligten sich nicht an der Führungsarbeit, so dass wir nicht zur Spitze auffahren konnten“, so Mai. Zum Schluss kam es auf der engen und mit Kopfsteinpflaster bestückten Zielgerade zum Sprint um die Plätze. Die Steinacherin musste dabei ihrer langen Führungsarbeit Tribut zollen. Sie wollte aber auch keinen Sturz riskieren und rollte zeitgleich mit der Viertplatzierten als 9. über den Zielstrich. „Es war mein erstes Radrennen in dieser Saison. Dass ich auch auf der Straße mit den besten Straßen-Spezialistinnen mithalten konnte zeigt, dass meine Form stimmt und das Training über den Winter mit vielen Skatingeinheiten seine Früchte trägt. Meine mangelnde Erfahrung bei Straßenrennen und die damit falsch gewählte Taktik verhinderte eine noch bessere Platzierung“, freute sich die an der Uni Innsbruck studierende Kinzigtälerin trotzdem über den gelungenen Saisonauftakt.

Sponsor werden!

Unterstützen Sie unseren Verein.

Gerne werden wir im Gegenzug Ihr Firmenlogo in unserer Sponsorenleiste auf der Webseite aufnehmen.

Alfred Klausmann

Geburtstag: 08.02.1959
Wohnort: Fischerbach
Schule/Beruf: Automateneinrichter
Kategorie: Trainer und Abteilungsleiter

Bisherige Erfolge als MTB-Trainer ab 1996:

Folgende Erfolge haben die von mir trainierten Bikerinnen und Biker erzielt:

  • 11 Biker/innen wurden in den Nationalkader,
    21 in den Landeskader von Baden-Württemberg berufen.
    Diese Bikerinnen erreichten dann bei WM, EM und Weltcup dreimal den 3. Platz.
  • 3 DM Titel,
  • 6 Vize-Meisterschaften,
  • 13 mal 3. Plätze konnten bei den deutschen Meisterschaften herausgefahren werden.
  • Zudem erreichten die Mountainbiker/innen noch viele Siege und Treppchenplätze in der MTB- Bundesliga, bei Baden-Württembergischen Meisterschaften und den regionalen Rennserien Schwarzwälder Tälercup und Kids Cup.
  • 2004 und 2010 wurde ich von den MTB Funktionären zum Trainer des Jahres in Baden Württemberg gewählt.

Meine Spezialitäten sind …: Die Kinder und Jugendlichen mit Freude den MTB Sport näher zu bringen, und ihnen zu helfen ihre Fähigkeiten auszubauen.

Sportliche Ziele: Den Sportler/innen helfen ihre Ziele zu erreichen

Am Mountainbikesport fasziniert mich: Dass er sehr Facettenreich ist, und dass die Biker/innen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch die Leistung ihrer Mitstreiter/innen würdigen.

Kontakt

Nach deiner Anfrage werden wir uns bei dir melden!

Jetzt anmelden!

Anmeldung Käppeleberglauf 2022